Ratenkredit berechnen

Ein Ratenkredit ist die mit Abstand am häufigsten gewählte Kreditform im Privatkundengeschäft. Diese Kreditform wird von allen Filial- und Kreditbanken am häufigsten für Privatkunden angeboten. Die Kreditsummen belaufen sich in der Regel bei Beträgen ab 2.500€ bis hin zu 50.000€. Die Laufzeiten betragen in der Regel zwischen 12 und 96 Monaten. Es wird ein fester Betrag vereinbart, der dann anschließend in gleichbleibenden monatlichen Raten, einschließlich der Zinsen und weiteren anfallenden Gebühren zurückbezahlt wird. Die Konditionen der Anbieter variieren häufig, stark. Deshalb ist vor Abschluss immer unbedingt ein Kreditvergleich zu machen, am besten online. Auf den entsprechenden Seiten wird dann auch angeboten, den Ratenkredit zu berechnen.


Wie wird ein Ratenkredit berechnet?

Foto: Uwe Schlick  / pixelio.de

Foto: Uwe Schlick / pixelio.de

Ist alles eigentlich gar nicht so schwer, aber unbedingt wichtig, denn nur so kommt an die Zahlen, wie teuer letztendlich der Kredit wirklich sein wird. Man benötigt zwingend die Kreditsumme, den Zinssatz und die Laufzeit. Diese drei Eckdaten sind die wichtigsten Komponenten zur Berechnung des Ratenkredits. Die Berechnung gibt letztendlich Aufschluss über die Kreditrate und wie teuer der Kredit am Ende der Laufzeit sein wird. Also was an Zinsen abzubezahlen ist und wie Hoch die Raten ausfallen werden.

Die Berechnung erfolgt folgendermaßen:

Der Kreditbetrag wird dem Zinssatz multipliziert, welcher vereinbart oder angeboten wird. Sprich, liegt der Zinssatz bei 5%, so wird der Kreditbetrag mit 5% multipliziert. Das Ergebnis sind die anfallenden Zinsen. Jetzt kommt die nächste Kompetente ins Spiel und zwar die Laufzeit. Sind als Laufzeit zwei Jahre vereinbart, so wird jetzt der errechnete Zinsteil, mit den zwei Jahren multipliziert. Das Ergebnis hieraus ist jetzt die Gesamtzinssumme des Ratenkredits. Jetzt addiert man diesen Betrag zu der vereinbarten Kreditsumme und kommt somit auf das Ergebnis der Gesamtschuld. Will man jetzt die monatlichen Raten errechnen, so teilt die Gesamtzahl durch die zwei Jahre Laufzeit. Also Gesamtschuld: durch 24 Monate. Das Ergebnis ist die monatlich zu zahlende Rate.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *